BOBESZ

  • Bobesz
    Bobesz
  • Bobesz1
    Bobesz1
  • bobesz5
    bobesz5
  • Bobesz neu
    Bobesz neu
  • Bobesz neu1
    Bobesz neu1
  • Bobesz neu2
    Bobesz neu2
  • Bobesz neu3
    Bobesz neu3
  • Bobesz neu4
    Bobesz neu4
  • Bobesz neu5
    Bobesz neu5
  • Bobesz neu6
    Bobesz neu6
  • Bobesz neu7
    Bobesz neu7






BOBESZ



Mischling (vllt Berner Sennen/Collie Mix?)
Rüde
geb. ca. 2010
Schulterhöhe ca. 61 cm




Bobesz hatte kein schönes Leben und musste lang aushalten, um die Chance auf ein besseres Leben zu bekommen. Seine Familie, in welcher er an einer sehr kurzen Kette gehalten wurde und wenig Bewegung bekam, war sehr arm und konnte ihn kaum versorgen. Als ein Hundefreund diese Umstände entdeckte, begann er zu helfen und kaufe Bobesz etwas Futter. Er gab der Familie auch Geld, um Bobesz impfen zu lassen. Die Familie hatte allerdings mehr Interesse an Alkohol als am Wohlbefinden von Bobesz. Somit erhielt Bobesz keine Impfung, aber seine Familie konnte wieder trinken. Für uns als Hundefreunde unverständlich. Die Familie entschied dann, den Hund abzugeben und so kam er dann zu uns ins Tierheim.




Bobesz kennt noch nicht viel von der Welt. Er hat vermutlich sein Leben lang an einer kurzen Kette gelebt und nicht viel mehr als den Garten gesehen. Er ist aber gern bereit, sich alles zeigen und beibringen zu lassen. Auch wenn er schon etwas älter ist, gehört er nicht zum alten Eisen. Er möchte gern dazu gehören, Neues entdecken, spazieren gehen und Hundefreunde kennenlernen.




Bobesz braucht von seiner neuen Familie viel Verständnis, wenn einmal Pipi daneben geht oder er vor dem Staubsauger flüchtet, denn er kennt all das nicht. Auch an der Leine zu laufen möchte der große Rüde gern lernen, damit entspannte Spatziergänge möglich sind. Er wird etwas Zeit brauchen, um alles kennenzulernen und sich einzuleben, aber sobald er Vertrauen gefasst hast, wird er eine treue Seele, die nie wieder von der Seite seiner Familie weichen möchte. Er wird Geduld brauchen, denn nicht alles wird auf Anhieb klappen, aber Bobesz wird alles dafür tun, dass er schnell alles richtig macht. Am meisten wünscht sich der sanfte Kerl von seiner neuen Familie jedoch Liebe, die ihm jahrelang verwehrt war. Gegen einen lieben, souveränen Ersthund hat Bobesz nichts einzuwenden, sondern freut sich sogar über einen Partner, der ihm Sicherheit schenkt, solang er noch unsicher ist. Er möchte einen Platz haben, an dem er zur Ruhe kommen kann, an dem er sich zuhause fühlt und an welchem er bedingungslos geliebt wird, denn bedingungslose Liebe wird er mit Sicherheit zurück geben. Kinder im neuen Zuhause sollten aufgrund seiner Größe mindestens 15 Jahre alt sein.

Bobesz wird kastriert, geimpft, gechipt, mit EU-Pass und Schutzvertrag gegen Schutzgebühr vermittelt.