SMARNI

Smaarni01
Smaarni01
Smarni02
Smarni02
Smarni03
Smarni03
Smarni04
Smarni04
Smarni05
Smarni05
Smarni06
Smarni06
Smarni07
Smarni07
Smarni08
Smarni08
Smarni09
Smarni09
Smarni10
Smarni10





SMARNI Zuckerschnute sucht Anschluss

Labrador-Vizsla-Mischling
Hündin
Geb, ca 04/2021
Wird vermutlich mittelgroß bis groß


Smarnis Mutter wurde mit ihren sieben Welpen aus ganz ärmlichen Verhältnissen gerettet und zu Zsuzsa in die Station gebracht. Sie hatten kaum etwas zu fressen bekommen und waren sehr verwahrlost. Dort wären Alle verstorben.
Leider haben es auch zwei der Babys in der Station nicht geschafft aufgrund des schlechten Zustands.

Glücklicherweise scheinen sie außer Verwahrlosung aber nichts Schlimmes erlebt zu haben.

Die überlebenden Welpen entwickeln sich nun gut, sind neugierig, möchten die Welt erkunden und viel spielen. Sie verstehen sich mit allen Artgenossen und werden durch die Rudelhaltung gut sozialisiert.
Smarni ist eine ganz süße Maus, die sich sofort ins Herz schleicht. Sie ist verspielt, mag alle Hundekollegen egal welches Geschlecht oder Alter und ist einfach ganz toll.

Deshalb braucht sie auch ganz schnell ein tolles Zuhause.

Sie möchte gerne das Hunde 1x1 lernen, am Besten mit ihren Leuten in der Hundeschule, möchte spielen, kuscheln und ein richtiger Familienwauz werden.
Ihre neuen Menschen sollten sich aber darüber im Klaren sein, dass ein Welpe noch nicht stubenrein ist, mal etwas kaputtknabbert und viel Unsinn machen kann.
Außerdem sind Vizslas keine Couchpotatoes und möchten
gern auch mit Kopfarbeit, wie Mantrailing, Fährtensuche usw. ausgelastet werden.
Dafür bekommt man aber ein Herz auf vier Pfoten.
Kinder im neuen Zuhause sollten schon mindestens 10 Jahre und standfest sein und gegen einen lieben Ersthund hätte sie auch Nichts einzuwenden.

Die Schnuckelmaus wird geimpft, gechipt, mit EU-Pass und Schutzvertrag gegen Schutzgebühr vermittelt.