Team

Wir alle helfen- neben unseren privaten und beruflichen Verpflichtungen- ehrenamtlich, um das Elend der Hunde in Ungarn zu lindern...

 



Das Hundehilfe Bakony Team

Manuela van Schelve

Manuela van Schelve

1. Vorsitz

Zuständigkeit: Vermittlung, VK, NK

Ich heiße Manuela van Schelve, bin alleinerziehend und seit über 40 Jahren im Tierschutz tätig. Erst lange im Bergischen und dann seit 93 auch im Ausland. Das Leid der Tiere hat mich schon als Kind sehr berührt. Ich habe selber einen Hund und 4 Katzen. Meine Aufgaben sind Betreuung einiger Pflegestellen, Kommunikation mit den Projekten in Ungarn, Transport Organisation und einiges mehr. Im Juli 2018 habe ich meinen Paragraph 11 gemacht und bin jetzt Teil dieser prima Tierschutz Gruppe. Wir versuchen die Situation vor Ort ein wenig zu verbessern, manchen kranken oder schwierigen Hunden ein gutes Leben in Deutschland zu ermöglichen, Kastrationen ( mit Paten) zu organisieren, Pflegestellen zu finden (um die Hunde auf ihr Leben vorzubereiten) und so vieles mehr. Ich besuche ,wenn möglich, regelmäßig die Partnertierheime in Ungarn.

Katharzyna Lemke

Katharzyna Lemke

2. Vorsitz

Zuständigkeit: Vermittlung und VK´s

Gabriela Müller

Gabriela Müller

Kassenwartin

Hallo, mein Name ist Gabriela Müller und ich möchte mich auch kurz vorstellen: Ich bin verheiratet und stolze Großmama zweier kleiner Enkel. Wir haben mittlerweile zwei ungarische Vorstehhunde, Magyar Vizsla, nämlich die fast neunjährige Katie und unseren zweijährigen Lajos. Beide sind aus dem ungarischen Tierschutz. Sowieso bin ich schon mein ganzes Leben dem Tierschutz verpflichtet, da ich es sozusagen in die Wiege gelegt bekommen habe. Nachdem ich bis 2010 ausschl. in Deutschland ehrenamtlich tätig war und wir dann aus dem Auslandstierschutz unsere Katie adoptiert hatten, wollte ich mich persönlich davon überzeugen, ob es wirklich so heftige und auch sehr schlimme Zustände in anderen Ländern für die Hunde gibt. Ich hatte die Möglichkeit, mich in Ungarn und Spanien in Tötungen und einigen Tierheimen bzw. Auffangstationen umzusehen und wurde überzeugte Auslandstierschützerin, da ich dort Dinge gesehen habe, die unmenschlicher nicht sein können. Allerdings habe ich im Ausland auch Menschen getroffen, die sich dem Tierschutz dort mit Leib und Seele verschrieben haben und denen mein höchster Respekt gehört. Kurz und gut, ich bin in das Vereinsleben eingestiegen und nunmehr seit 2010 aktive Mitarbeiterin im Auslandstierschutz. Seit Mai 2014 bin ich (mit kurzer Unterbrechung) Kassenwartin der Hundehilfe-Bakony e.V. und freue mich über jede Fellnase, die ein neues schönes Zuhause bekommt und darüber,, dass wir das Tierheimleben in unseren Projekten in Ungarn ein bisschen verbessern können und es macht großen Spass mit meinen Kolleginnen und Eurer / Ihrer Hilfe Etwas zu bewegen.

Susanne Fuchs

Susanne Fuchs

Zuständigkeit: Beratende Funktion, VK und NK, Vermittlung

Ich bin Susanne, 1967 geboren und stolzes Frauchen von 3 wunderbaren Auslands - Fellnasen. Wir wohnen alle zusammen in Garbsen. Hunde waren schon immer in meinem Leben. Ich bin von Kindesbeinen an damit aufgewachsen, ein Leben ohne sie ist für mich nicht vorstellbar. Meinen ersten Auslands - Hund habe ich selber auf den Straßen von Madeira eingesammelt, dann kam der 2te von dort und nun ein kleines Hunde - Mädchen aus Ungarn. Ich bin fasziniert von diesen wunderbaren Wesen. Auf den Verein aufmerksam geworden bin ich durch eine Vorkontrolle bei mir, kurze Zeit später war ich selbst schon in Ungarn und seitdem beseelt von dem Gedanken dort zu helfen.

Marlen Schmidt

Marlen Schmidt

Zuständigkeit: VK‘s und NK‘s, administrative Tätigkeiten

Ich heiße Marlen Schmidt und wohne in der Nähe von Hannover. Ich bin mit Tieren aufgewachsen und habe sie schätzen gelernt. Im Jahr 2011 habe ich meinen eigenen Hund, Eddy adoptiert. Durch ihn bin ich auf das Elend und die große Not der Auslandshunde aufmerksam geworden. Nachdem ich über mehrere Jahre Sach- und Futterspenden gesammelt habe, bin ich 2016 dem Verein der Hundehilfe Bakony e.V. beigetreten um aktiv zu helfen. Ich bin stolz, Teil des Teams sein zu dürfen und hoffe vielen Fellnasen helfen zu können. Mein Leitspruch: „Ich möchte denen eine Stimme geben, die keine Stimme haben!“

Alexandra Kötke

Alexandra Kötke

Zuständigkeit: Spendensammlung und Spendentransporte

Mein Name ist Alexandra Kötke, ich wohne sehr ländlich in der Nähe von Hannover. Zum Tierschutz bin ich über meine Mutter gekommen, die schon immer am Tierschutz interessiert war. Die Tierliebe meiner Mutter führte dazu, dass mich schon mein Leben lang die verschiedensten Tiere begleitet haben. Ich habe aktuell drei eigene Hunde, eine Pinscherin einen frechen Langhaar-Chihuahua und einen noch frecheren Kurzhhaar-Chihuahua aus Ungarn. Außerdem habe ich ein großes Aquarium mit vielen Fischen. Zur Zeit bin ich aktives Mitglied in der Hundehilfe Bakony e.V. und passives Mitglied in zwei deutschen Tierschutzvereinen. Auf die Hundehilfe Bakony wurde ich durch einen Flyer aufmerksam, der um Sachspenden bat. Meine Tätigkeit im Verein besteht nun hauptsächlich darin, Sachspenden zu organisieren, abzuholen und bei mir zu lagern. Außerdem mache ich für den Verein Fahrten, um Hunde vom Transport abzuholen und ins neue Zuhause zu bringen und verteile Flyer. Um mir wirklich ein Bild vom Auslandstierschutz zu machen, bin ich bereits viele Male vor Ort in Ungarn gewesen und das hat mich in meiner Arbeit beeindruckend bestärkt.

Kerstin Asmussen

Kerstin Asmussen

Zuständigkeit: Spendensammelstelle und Unterstützung Büro / Kasse

Ich bin Kerstin, 1966 geboren, verheiratet und habe zwei erwachsene Kinder. In unserem Haus in Neustadt leben mit uns gemeinsam noch drei Hunde: Ein Boxer, eine gestromte Französische Bulldogge und eine blaue Französische Bulldogge, alle Drei sind Rüden. Die beiden Bulldoggen sind aus dem Tierschutz übernommen. Der Kleinste ist aus Ungarn adoptiert. Ich selbst lebe schon seit meinem sechsten Lebensjahr immer mit Hunden zusammen und ohne sie würde mir ein sehr wichtiger Teil meines Lebens fehlen. Auf die Hundehilfe Bakony bin ich durch meine Schwester aufmerksam geworden, die auch bereits zwei Hunde von unserem Verein adoptiert hat. Das Engagement der Mitglieder, mit denen ich in diesem Verein Kontakt hatte, hat mich so sehr berührt, dass ich gerne mithelfen wollte und auf diesem Weg selbst aktives Mitglied geworden bin. Ich wünsche mir viele helfende Hände, damit wir den in Not geratenen Tieren möglichst schnell und unbürokratisch helfen können.

Yvonne Bremer

Yvonne Bremer

Zuständigkeit: Transportlisten, Pflegestellenliste und Bestandsbuch

Hallo, ich bin Yvonne Bremer und seit Anfang 2019 im Tierschutz bei Hundehilfe Bakony tätig. Das Leid der Tiere im Ausland geht mir sehr ans Herz und daher habe mich für die Arbeit im Tierschutz entschieden. Da meine Familie bereits im Tierschutztätig ist, bin ich darauf aufmerksam geworden und habe meine Hilfe angeboten. Im Sommer 2020 haben wir unseren Dackel Rocket aus Siofok zuerst in Pflege genommen und ihn direkt ins Herz geschlossen, ein Für-immer-Zuhause für den kleinen Mann war damit beschlossen. Zu meinen Tätigkeiten gehören die Erstellung der Transportlisten für unseren Transporteur, sowie für das Veterinäramt. Bei der Organisation der Transporte unterstütze ich Manuela und organisiere die Transport WhatsApp Gruppen. Zudem führe ich die Pflegestellenliste mit unseren Fellnasen in Deutschland und bereite das Bestandsbuch mit allen reisenden Hunden vor. „Einem Tier zu helfen, verändert nicht die Welt. Aber es verändert die Welt dieses Tieres.“

Stine Matthiesen

Stine Matthiesen

Zuständigkeit Vermittlung, Tiktok, Texte, TASSO, Homepage, Patenhunde

Moin aus Norddeutschland! Mein Name ist Stine Matthiesen und ich gehöre, gemeinsam mit meiner lieben Freundin Madita zur norddeutschen Küstenfraktion von Hundehilfe Bakony e.V.. Ich habe das große Glück, mit Tieren aufgewachsen zu sein und auch immer noch mit ihnen zu leben. Ich kenne daher den natürlichen Jack Wolfskin Look auf Jacke und Hose, bei Wind und Wetter die geliebten Tierchen zu versorgen und diese einzigartige, bedingungslose Liebe all dieser. In meinem Leben begleiteten mich bereits viele verschiedene Tiere, von Hund und Katze, über Wellensittiche und Kaninchen, bis hin zu Schweinen, Pferden und Hühnern. Vor knapp 4 Jahren kam dann meine erste eigene Hündin und niemand konnte mich davon abhalten, einem rumänischen Tierschutzhund ein glückliches Zuhause zu schenken. Karou, meine Malinois-Mix-Hündin, war kein einfacher Ersthund, doch ich habe mich ihr angenommen und sie lernte schnell. Mit Mantrailing und Tricksen entwickelte sie Selbstvertrauen und Sicherheit. Von einer unsicheren, scheuen Hündin verwandelte sie sich in einen Familienhund, der mit uns durch dick und dünn ging. Meine Kleine hat zwar ein relativ kurzes, aber wunderschönes und sicheres Leben bei uns haben können, bis sie dann im September 2020 aufgrund von Lymphdrüsenkrebs mit gerade mal 4 Jahren in meinen Armen einschlief. Ich habe mir in diesem Moment zur Aufgabe gemacht, sie zu ehren, indem ich anderen Tierschutzhunden in ein glückliches Zuhause vermitteln und glücklich machen kann. Den sie hat mir mit ihrer unendlichen Dankbarkeit gezeigt, was Tierschutz bedeutet. Ich bin Vermittler, Stimmengeber, Vor- und Nachkontrolleur. Und es erfüllt mich, diesen wundervollen und dankbaren Wesen eine Stimme und ein Zuhause zu geben. Ich wurde von Madita auf Bakony e.V. hingewiesen und habe nicht gezögert. Anmeldung hin und auf ging es in den aktiven Tierschutz. Denn: „Tiere können das Wort „Liebe“ zwar nicht schreiben, aber umso besser können sie es zeigen!

Madita Engel

Madita Engel

Zuständigkeit Vermittlung, Pflegestellenbetreuung, Tiktok, Vorkontrollen, Nachkontrollen

Ich bin Madita Engel, studiere an der schönen Ostsee bei Kiel auf Lehramt und bilde mit meiner Freundin Stine das Nordlicht des Vereins. Ich war nie das typische Kind, dass aufgeregt alle Tiere „totknuddeln“ will, sondern immer schon sehr bedacht auf ihre Bedürfnisse. So nahm das Gehege meiner Meerschweinchen die Hälfte meines Kinderzimmers ein und ich nahm mehrfach welche aus schlechter Haltung auf. Mein Kater „Tommy“, war gerade erst ein paar Monate alt, als ich ihn laut weinend in Spanien auf der Straße fand, wo er ausgesetzt wurde. Der kleine, tapsige Tommy war ein sehr anhängliches "Mamakind". Heute gehört er zu den "coolen Katern" und hat uns (seine Butler) gut im Griff, doch trotzdem kuschelt er sich noch gerne, mauend wie eine Babykatze, in meinen Schoß. Nach vielen Jahren, in denen ich meinen Nachbarn regelmäßig ihre Hunde klaute, erfüllte ich mir im März 2020 endlich den Traum eines eigenen Hundes. Sie heißt „Toffee“ und kommt aus Rumänien und ich könnte keine glücklichere Hundemama sein. Als wir Urlaub in Griechenland machten, setzte das dem ganzen Tierleid, das ich bis dato kennen gelernt hatte, die Krone auf. Kaum einen Schritt konnte man gehen ohne über Katzen oder Hunde zu stolpern. Es war für mich kaum auszuhalten, sie nicht alle mitnehmen und ihnen Geborgenheit geben zu können. Durch Bakony e.V. habe ich endlich eine Möglichkeit gefunden, aktiv im Auslandstierschutz mithelfen und wirklich was bewirken zu können, auch wenn ich nicht vor Ort sein kann. Dafür bin ich sehr dankbar.

Daniela Volzke

Daniela Volzke

Zuständigkeit Verträge, Vorkontrollen, Kassenprüferin

Mein Name ist Daniela Volzke und ich wohne in der schönen Lüneburger Heide. Hunde haben mich mein Leben lang begleitet. Zuerst waren es die Polizeihunde (mein Vater war bei der Polizei) und mit 6 Jahren habe ich meinen ersten eigenen Hund bekommen. In den Tierschutz und die Arbeit dort bin ich schleichend reingewachsen. Ich habe früher mit mehreren Hundetrainern und Tierschützern in einer Wohngemeinschaft gelebt und habe dann, ehrenamtlich, an den Wochenenden im örtlichen Tierheim im Büro gearbeitet. Seit Frühjahr 2021 bin ich jetzt aktiv bei Hundehilfe Bakony e.V. tätig, schreibe die Verträge, mache Vorkontrollen und bin auch, hin und wieder, als Pflegestelle tätig. Tatkräftig werde ich dabei von meinen drei Hunden Lino, Tilly und Ida unterstützt.

Heike Radlmeier

Heike Radlmeier

Zuständigkeit: Vermittlung, Pflegestelle, Pflegestellenbetreuung, Projektkommunikation

Mein Name ist Heike, geboren 1971 und ich lebe mit meiner Familie und unseren Fellnasen im schönen Saarland. 2010 habe ich meinen ersten Tierschutzhund aus einem örtlichen Tierheim adoptiert und 2011 kam dann der erste Hund aus dem Auslandstierschutz. Zur Hundehilfe Bakony kam ich durch die Adoption eines alten und kranken Hundes, dem ich gerne noch eine schöne Zeit schenken wollte. Ich war ehrlich begeistert von der Arbeit und der Betreuung, so dass ich gerne Mitglied werden wollte. Heute bin ich glücklich, dabei sein zu dürfen, schaue auf eine Reihe glücklicher Hunde und Menschen zurück. Das ist es, was mich antreibt, den Hunden in ein besseres Leben zu helfen und Menschen dabei glücklich zu machen.

Jenny Rades

Jenny Rades

Zuständigkeit: VK‘s und NK‘s, Vermittlung und Patenhunde

Meine Name ist Jenny Rades und ich wohne in der Nähe von Kiel. Meine ersten Berührungen mit dem Tierschutz hatte ich, als ich anfing deutschen Tierheime zu unterstützen und dann mit 17 einen Hund aus dem Rumänischen Tierschutz adoptiert habe. In den Verein bin ich tatsächlich über Stine gekommen, da diese für einen unserer Mäuse einen Pflegeplatz gesucht hat und da ich natürlich nicht Nein sagen konnte, bin ich in die ganze Geschichte einfach so reingerutscht und bis heute immer noch da. Ich bin der Meinung jeder hat eine 2. Chance verdient und vor allem Tiere, also habe ich es mir nun zur Aufgabe gemacht, Tieren die sich nicht selbst helfen können, zu helfen. Meine Favoriten sind die „ Bösen Bollerköpfe “, auch wenn man denen leider meistens aufgrund der Rasse nur bedingt helfen kann. Ich selber habe mich, als ich 2021 mit dem Verein in Ungarn war, direkt in einen „bösen Bollerköpfe “ verliebt und adoptiert, um meinem Dicken eine Freundin zu geben und naja was soll ich sagen nach ein paar Diskussionen und viel Liebe ist aus dem „bösen Bollerkopf“ eine Kampfschmuserin geworden. Um das ganze hier einmal abzukürzen, man sollte ein Buch niemals nach seinem Einband beurteilen und jedem eine 2. Chance geben.

Christian Dullin

Christian Dullin

Moin aus dem Norden, Ich bin Christian und bin gemeinsam mit meiner Freundin als Pflegestelle in die Hundehilfe Bakony e.V. eingestiegen. Auf den Verein sind wir durch meine beste Freundin Stine gekommen, die mir und meiner Familie unseren Hund Boomer vermittelt hat. Mittlerweile sind wir als Pflegestelle für verhaltenskreative Hunde tätig, mit denen wir arbeiten und trainieren, um sie familientauglich zu machen. Zudem unterstütze ich den Verein im Bereich IT. Ich bin mit Hunden groß geworden und werde nun von meinen beiden ungarischen Fellnasen Boomer und Pepi begleitet. Pepi ist als Senior zu uns gekommen und hat uns gezeigt, dass auch ältere Hunde Glück und Freude mitbringen. Ich bin dankbar, dass ich den Hunden helfen kann, die es besonders schwer haben.

Henriette Fuchs

Henriette Fuchs

Zuständigkeit: Vermittlerin, Texte, Edogs

Hallo, ich bin Henriette Fuchs, 1987 geboren, von Beruf Lehrerin und wohne mit meinem Mann und unseren beiden Hunden in der Nähe von Nürnberg. Ich hatte das große Glück Großeltern mit einem Bauernhof zu haben und so bereits früh in Kontakt mit kleinen und großen Tieren zu kommen. Angetan haben es mir aber vor allem die Hunde auf dem Hof meiner Großeltern und deren Terrier-Mischling war stets der Erste, der begrüßt wurde. Meine Eltern förderten die Tierliebe bei uns zuhause (leider nicht mit dem so heiß und innig gewünschten Hund) und so teilte ich mir mein Zimmer immer mal wieder mit Kaninchen, Mäusen, Hamstern und Meerschweinchen und hatte sogar 3 Jahre ein Pflegepferd. Zum Hund kam ich erst wieder durch meinen Mann, der einen Jack-Russel mit in die Beziehung brachte. Darauf folgte 2016 unser Fienchen und 2021 nach dem Tod unseres Jack Russels haben wir hier beim Verein Hundehilfe Bakony unseren ersten Tierschutzhund adoptiert. Mein Mann und ich spendeten wann immer möglich für alle möglichen Tierschutzorganisationen und die örtlichen Tierheime und im April 2023 habe ich beschlossen, dass ich mehr machen möchte, als nur Geld- oder Sachspenden zu geben und habe auf einen Aufruf des Vereins geantwortet und bin seither Teil des Teams.

Sandra Hemme

Sandra Hemme

Zuständigkeit: Verträge, VK und NK, Pflegestelle

Ich bin Sandra und bin durch einen glücklichen Zufall bei den Bakonys gelandet. Schon seit meinem 6. Lebensjahr bin ich an Schäferhunden hängengeblieben und als ich dann 2019 Lotte, einen Pflegehund von Manuela entdeckte, war ich schockverliebt. So nahm ich dann meine erste ungarische Begleiterin bei mir auf. Da mich die Arbeit als Pflegestelle so gut ansprach, nahm ich dann 2020 meinen ersten Pflegehund von der Hundehilfe Bakony und begleite seitdem regelmäßig Fellnasen, bis sie ein Zuhause finden. Zudem übernehme ich manchmal Vor- und Nachkontrollen und schreibe nun seit einiger Zeit auch die Verträge für End- und Pflegestellen. Ebenso bin ich für den Versand der Unterlagen und Verträge zuständig. Ich freue mich über jede Hundeseele, der ich durch meine Arbeit im Verein zu einem glücklichen Leben verhelfen darf.

Larissa Biermann

Larissa Biermann

Zuständigkeit: Texte, Verträge

Beschreibung Hi, ich bin Larissa: 2001 geboren und Lehramtsstudentin in NRW. Eigentlich habe ich den Kontakt zu Tieren bereits mein ganzes Leben genossen, aber ausgeartet ist der 2019 mit der Adoption meines Stinkers "Woody". Mein erster Besuch bei Woody im örtlichen Tierheim war ebenfalls mein erster Besuch in einem Tierheim allgemein. Er führte mir vor Augen wie die Tiere dort leben, auch teilweise wie lange sie dort leben. Es war überwältigend- das verzweifelte Bellen und Weinen, das Springen gegen die Zwinger. Mir wurde bewusst, dass ich egal in welcher Form diesen Tieren helfen möchte. Bereits 2019 wollte ich im Tierschutz tätig werden, hatte jedoch keine Zeit, da ich mitten im Abi stand. Vor einigen Wochen machte mich meine Mutter dann auf ein TikTok aufmerksam, der Name: Hundehilfebakony. Lustigerweise habe ich mich bei den Bakonys in eine Hündin verliebt, welche nun in ein paar Tagen bei uns einziehen darf. Lange Rede kurzer Sinn: jetzt sitze ich hier und könnte nicht glücklicher sein endlich einen so tollen Verein gefunden zu haben, der nicht nur den Tieren hilft, sondern mir auch in Deutschland die Chance gibt die Tiere zu unterstützen.

Josephine Aselmann

Josephine Aselmann

Zuständigkeit: Texte

Hallo, ich bin Josy, 22 Jahre alt und Studentin aus Kiel. Schon früh in meinem Leben entdeckte ich meine tiefe Liebe zu Hunden, geprägt durch die wundervolle Mischlingshündin, Eika, die meinen Großeltern gehörte und mit bei uns im Haus wohnte. Vor Kurzem bin ich auf die Hundehilfe Bakony durch ein TikTok-Video aufmerksam geworden, und seitdem bin ich stolz, ein Mitglied dieses Tierschutzvereins zu sein. Meine Rolle im Verein ist das Schreiben von Vermittlungstexten für unsere Fellnasen. Ich freue mich darauf, gemeinsam mit diesem engagierten Team das Leben unserer Schützlinge zu verbessern.

Mavi

Mavi

Zuständigkeit: Tasso

Hallo zusammen, mein Name ist Mavi, ich bin 26 Jahre alt und komme aus der schönen Eifel. Ich war schon immer ein sehr großer Tierfreund und habe es als meine Aufgabe gesehen Tieren in Not zu helfen. Im Jahr 2016 habe ich ein halbes Jahr auf einem Gnadenhof in Kanada geholfen, dort haben wir Pferde, Ziegen, Esel, Waschbären und Hunde aus schlechten Verhältnissen gerettet. Das war eines der schönsten Erfahrungen die ich bisher in meinem Leben sammeln durfte, zu sehen wie dankbar die Tiere sind, nachdem man Ihnen geholfen hat. Deshalb freue ich mich sehr ein Teil des Teams sein zu dürfen um weiterhin Hunden zu helfen.

Kathrin Krüger

Kathrin Krüger

Aufgabenbereiche Vermittlung, Vorkontrolle und Nachkontrolle

Moin Moin aus Hamburg, ich bin Kathrin Krüger. 2023 ist meine süße Tierheimkatze Cuba mit 14 Jahren gestorben. Danach fühlte ich mich irgendwie leer und suchte eine neue Aufgabe. Ich wollte gerne "mal" einen Hund, hatte aber keine wirkliche Erfahrung und wußte auch nicht, ob ich das auf Dauer leisten kann - dieses permanente "draußen rumgerenne". Aufmerksam geworden auf Bakony durch Tiktok habe ich mich dann entschieden einen kleinen Pflegehund aus Ungarn aufzunehmen. So konnte ich für mich testen, ob ein Hund das richtige für mich ist und für die kleine Csupi konnte ich die Chancen auf eine Adoption verbessern, weil sie schon vor in Deutschland war. Eine win-win Situation, toll. Inzwischen heißt die kleine Nala und ist ein festes Familienmitglied geworden. ;) Die Möglichkeit die mir Bakony geboten hat, einen Pflegehund aufzunehmen um zu testen, ob es das richtige für mich ist hat mich begeistert und hätte mir leider kein deutsches Tierheim geboten. Wünschen würde ich mir aber, dass diese Chance viel mehr Menschen wahrnehmen könnten und würden. Deshalb bin ich mittlerweile ein aktives Mitglied im Verein und froh darüber, Mensch und Tier zusammenbringen zu können.

Jule

Jule

Zuständigkeit: Homepage

Beschreibung Hallo, ich bin Jule und ich wohne mit meinem Hund Happy im schönen Schwerin in Mecklenburg-Vorpommern. Als ursprüngliches Dorfkind habe ich bereits mein ganzes Leben viel mit Tieren zu tun. Meine Familie hatte schon immer Katzen und mit 10 Jahren habe ich das Reiten angefangen. 2014 erfüllte sich dann schließlich auch mein lange gehegter Wunsch nach einem eigenen Hund und seitdem gibt es Happy und mich nur noch im Doppelpack. Happy kommt selbst aus dem Tierschutz aus Rumänien und bereichert mein Leben ungemein. Mit meiner Tätigkeit im Tierschutz möchte ich auch andere Mensch-Hund Paare zusammenbringen und ganz viel Gutes vor allem für die Fellnasen bewirken.

Chiara Roth

Chiara Roth

Zuständigkeit: Edogs, Vermittlung

HalliHallo, mein Name ist Chiara, ich bin 2003 geboren, Studentin der Sozialen Arbeit und wohne mit meinem kleinen Zoo in der Nähe von Nürnberg. Schon seit meiner Kindheit hat mich die Tierwelt fasziniert. Ob dehydrierte Erdkröte, verletzte Maus oder Igelkind, sie haben alle einen Zufluchtsort bei uns gefunden. Nach langem Betteln zog 2009 der Labradorwelpe Lenny aus Ungarn bei uns ein, mittlerweile 15 Jahre an meiner Seite. 6 Jahre später kam die Mopshündin Mia dazu. Durch zahlreiche Urlaube in Griechenland, Kroatien oder Tunesien wurde mir das Leid der Hunde im Ausland erst richtig bewusst, weswegen ich nach einer Möglichkeit gesucht habe, diese von Deutschland aus zu unterstützen. Im September 2023 wurde ich durch TikTok auf die Hundehilfe Bakony aufmerksam und war fasziniert von ihrer Arbeit. Seitdem unterstütze ich den Verein in der Vermittlung, der Betreuung von eDogs, sowie in der Übernahme von Vorkontrollen und Nachkontrollen rund um Nürnberg.

Vanessa Chhorn

Vanessa Chhorn

Zuständigkeit: Texte und Homepage

Hallo, ich bin Vanessa, 20 Jahre alt und Studentin aus der Nähe aus Frankfurt am Main. Seit klein auf habe ich Tiere schon geliebt, am meisten Hunde. Leider durfte ich selbst nie Haustiere haben. In meiner Freizeit habe ich angefangen im Tierheim, bei mir in der Nähe, mit den Hunden spazieren zu gehen. Im Herbst letzten Jahres bin ich dann über TikTok auf die Hundehilfe Bakony gestoßen und seit dem ein aktives Mitglied. Meine Aufgabe ist es Texte für die Fellnasen zu schreiben und die Pflege der Homepage.

Lara Ehlers

Lara Ehlers

Zuständigkeit: Vermittlung, Pflegestelle, Facebook und Instagram

 



 

E-Mail
Infos